Henschel Quartett

Streichquartett

Biographie:

1994 gelang es den Geschwistern Henschel, in Mathias Beyer-Karlshøj den idealen Cellopartner zu finden. Bereits in den intensiven Studienjahren bei Felix Andrievsky, Thorleif Thedeen, Sergiu Celibidache und dem Amadeus Quartett, später bei Mitgliedern der Quartette Alban Berg und LaSalle, sahen sich die jungen Musiker mit höchsten internationalen Ansprüchen konfrontiert.1995 gewann das Quartett bei den Internationalen Wettbewerben in Evian, Banff und Salzburg fünf Preise für die besten Interpretationen von Mozart bis zu zeitgenössischen Werken. Im Jahr darauf folgte in Osaka der Gewinn des 1. Preises und die Verleihung der Goldmedaille. Gefeierte Debüts in den wichtigsten Musikzentren sowie ein umjubelter Einspringer für das Juilliard Quartet in der Londoner Wigmore Hall, von der BBC live übertragen, ebneten den Weg an die internationale Spitze: »Das Henschel Quartett ist ohne Frage eines der besten Ensembles der Welt, ein großartiges Quartett!« (Los Angeles Times).Das Henschel Quartett gastiert bei bedeutenden Festivals wie u. a. den BBC Proms, dem Rheingau Musikfestival, dem Tanglewood Festival und ist ebenso regelmäßig Gast in den renommierten Konzerthäusern von New York über London, Berlin, Madrid, Paris, Kopenhagen, Peking, Tokio, bis nach Sydney.Unter den CD-Einspielungen des Henschel Quartetts erhielt die Einspielung der Mendelssohn-Streichquartette den Preis der deutschen Schallplattenkritik; die Box wurde 2006 für die MIDEM Awards in Cannes nominiert und vom International Music Web zur »CD des Jahres 2005« gekürt; 2006 und 2007 erreichte sie Platz 1 unter den Top 10 der japanischen HMV Charts.Die vielbeachtete Einspielung der Streichquartette von Alberto Ginastera wurde von der Zeitschrift ›The Gramophone‹ besonders ausgezeichnet. Außerdem erschienen sind: Ottorino Respighis Il Tramonto mit Magdalena Kožená (Deutsche Grammophon / Preis der deutschen Schallplattenkritik) sowie Ludwig van Beethovens Streichquartette op. 18/6 und op. 127 (Sony BMG / nmz topliste). Einspielungen bei NEOS: Streichquintette von Max Bruch (Ersteinspielung) und Felix Mendelssohn Bartholdy; Streichquartette von Leoš Janáček, Erwin Schulhoff und Jean Sibelius; Streichquartette von Manfred Trojahn; Merry Christmas – Traditional and New Christmas Music.

http://www.nmz.de/media/video/das-henschel-quartett-ein-portraet

www.henschel-quartett.de »

Alben:

String Quartets:

String Quartets:

Merry Christmas – Traditional and New Christmas Music:

Bruch – Mendelssohn Bartholdy:

6 Kommentare zu „Henschel Quartett“

  1. Undeniably imagine that which you stated. Your favourite reason appeared to be on the web the simplest thing to
    keep in mind of. I say to you, I certainly get annoyed at
    the same time as other folks think about issues that they just do not recognize about.
    You controlled to hit the nail upon the highest and
    defined out the entire thing with no need side effect , folks could
    take a signal. Will probably be again to
    get more. Thank you I saw similar here: Najlepszy sklep

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Warenkorb

Die Website dient ausschließlich Demonstrationszwecken und ist mit der Neos Music GmbH abgesprochen.

X