Wolfgang von Schweinitz

Komponist

Biographie:

Wolfgang von Schweinitz wurde am 7. Februar 1953 in Hamburg geboren. Nach ersten Kompositionsversuchen seit 1960 studierte er in den Jahren 1968 bis 1976 bei Esther Ballou an der American University in Washington, D.C., bei Ernst Gernot Klussmann und bei György Ligeti an der Staatlichen Hochschule für Musik und Theater in Hamburg sowie bei John Chowning am Center for Computer Research in Music and Acoustics (CCRMA) in Stanford, Kalifornien. Danach lebte er als freischaffender Komponist in München, Rom und Berlin, dann zwölf Jahre im ländlichen Schleswig-Holstein und 1993 bis 2007 wieder in Berlin. 1980 war er Dozent bei den Internationalen Ferienkursen für Neue Musik Darmstadt und 1994 bis 1996 Gastprofessor an der Hochschule für Musik »Franz Liszt« in Weimar. Derzeit lebt er in Südkalifornien, wo er im September 2007 als Professor am California Institute of the Arts die Nachfolge von James Tenney übernahm.

Seit der Jahrhundertwende beschäftigen sich seine Kompositionen mit der Erforschung und Anwendung mikrotonaler Intonations- und Ensemblespiel-Techniken auf Basis der nicht-temperierten reinen Stimmung.

www.plainsound.org 

Alben:

Plainsound Counterpoint / Mirrors:

Plainsound Glissando Modulation:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Warenkorb

Die Website dient ausschließlich Demonstrationszwecken und ist mit der Neos Music GmbH abgesprochen.

X