Enno Poppe

Komponist

Biographie:

Enno Poppe wurde 1969 in Hemer/Sauerland geboren. Er studierte Dirigieren und Komposition an der Universität der Künste Berlin u. a. bei Friedrich Goldmann und Gösta Neuwirth; Studien im Bereich Klangsynthese und algorithmische Komposition an der TU Berlin und am ZKM in Karlsruhe bei H. K. Taube. Poppe, der auch als Pianist und Dirigent auftritt, leitet seit 1998 das ensemble mosaik, Berlin. 2002–2004 war er Lehrbeauftragter an der Hochschule für Musik »Hanns Eisler« Berlin. Er erhielt zahlreiche Preise und Stipendien, u. a. Boris-Blacher-Preis (1998), Busoni-Preis (2002), Förderpreis der Ernst von Siemens Musikstiftung (2004) und Schneider-Schott-Preis (2005). Seit 2008 ist er Mitglied der Akademie der Künste, Berlin.

Alben:

Works for Orchestra:

Donaueschinger Musiktage 2013:

Donaueschinger Musiktage 2011:

musica viva festival munich 2008:

Works for Ensemble:

Donaueschinger Musiktage 2008:

Donaueschinger Musiktage 2007 Vol. 3:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Warenkorb

Die Website dient ausschließlich Demonstrationszwecken und ist mit der Neos Music GmbH abgesprochen.

X