Stefan Asbury

Dirigent

Biographie:

Stefan Asbury, ein Stipendiat der Oxford University und des Royal College of Music, studierte Dirigieren bei Oliver Knussen; 1990 folgten weitere Studien in den USA, u. a. im Tanglewood Music Center. Er wurde Vizedirektor des Oxford Contemporary Music Festival und dirigierte zahlreiche Uraufführungen sowie Studio- und Konzertaufnahmen mit dem Ensemble Intercontemporain und dem BBC Symphony Orchestra.

Er war Associate Director für Neue Musik in Tanglewood; 2001 wurde er Chefdirigent des Ensembles ›Bit 20‹ in Oslo. Stefan Asbury arbeitet mit zahlreichen Ensembles und Orchestern: DSO Berlin, Sinfonieorchester Basel, Norwegian Radio Orchestra, NDR Sinfonieorchester Hamburg, Ensemble Modern, Klangforum Wien, Opéra de Lyon, Netherlands Dance Theatre, Deutsche Kammerphilharmonie, Avanti!, WDR Sinfonieorchester Köln. 2004 wurde er mit dem BMW Musiktheaterpreis ausgezeichnet (für die Premiere von Rob Zuidams Oper Freeze). Seine Produktion Les espaces acoustiques erhielt den Preis der deutschen Schallplattenkritik.

Alben:

musica viva vol. 29 – Responses. Sweet Disorder / Gawain’s Journey:

musica viva vol. 20:

Sphären – Der ewige Tag:

Popol Vuh – Cantata para América Mágica:

5 Kommentare zu „Stefan Asbury“

  1. Hello there! Do you know if they make any plugins to help with SEO?
    I’m trying to get my blog to rank for some targeted keywords
    but I’m not seeing very good results. If you know of any please share.
    Kudos! You can read similar blog here: E-commerce

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Warenkorb

Die Website dient ausschließlich Demonstrationszwecken und ist mit der Neos Music GmbH abgesprochen.

X