Galina Ustvolskaya

Komponistin

Biographie:

Galina Ustwolskaja, geboren 1919 in Petrograd (St. Petersburg), studierte von 1937 bis 1939 an der dortigen Musikfachschule und bis 1947 am Rimski-Korsakov-Konservatorium. Hier erhielt sie eine Aspi-rantur und leitete dann eine Kompositionsklasse an der Musikfachschule.

Ihr Kompositionslehrer Dmitri Schostakowitsch äußerte sich begeistert über sie. Mehrfach setzte er sich gegen den Widerstand seiner Kollegen im Komponistenverband für sie ein. Galina Ustwolskaja gilt neben Sofia Gubaidulina als die bedeutendste Komponistin Russlands. Ihr Werkkatalog ist überaus konzentriert, ihre musikalische Botschaft ist lapidar und kompromisslos. Galina Ustwolskaja starb am 22. Dezember 2006 in St. Petersburg.

Alben:

Salzburg Biennale – Festival for New Music 2009:

Complete Works for Piano:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Warenkorb

Die Website dient ausschließlich Demonstrationszwecken und ist mit der Neos Music GmbH abgesprochen.

X