Johanna Varner

Violoncello, Kontrabass & Komponistin

Biographie:

Johanna Varner, Cellistin, Kontrabassistin, Komponistin, geboren 1963 in München, österrreichische Staatsbürgerin; Cello-Staatsexamen an der Münchner Musikhochschule bei Prof. Kiskalt; 1984 2. Preis Streichquartettwettbewerb Bubenreuth; Cellostudium an der David-Oistrach-Akademie Ingolstadt bei Eldar Issakadze; Meisterkurse beim Alban-Berg-Quartett; seit 1986 Soloauftritte mit F. M. Einheit, Ulrike Haage, Katharina Franck, Alex Hacke, Phil Minton, Dieter Schnebel, George Lewis; Zusammenarbeit mit Martin Schütz, Gloria Coates, Ruedi Häusermann, Barry Gay und Larry Porter; Aushilfen im Münchener Kammerorchester; Kontrabassunterricht bei Rufus Reid, Thomas Stabenow und Henning Sieverts; Mitwirkung in zahlreichen Jazzbands; spielte als Orchestermusikerin unter L. Bernstein, C. Poppen u.a.; 2000 Gründung des ›Ensemble Laurier‹ für zeitgenössische Musik; 2004 Musikstipendium der Landeshauptstadt München zum Zweck eines Studienaufenthaltes in Amsterdam.Johanna Varner ist die Initiatorin zahlreicher Konzertreihen in München. Sie hat als federführendes Mitglied des International Composers & Improvisers Forum Munich e.V. (kurz ICI) folgende Reihen ins Leben gerufen:– Die Reihe ›Internationale Begegnungen‹, drei Jahre hintereinander gefördert vom Deutschen Musikrat, dem Kulturreferat und verschiedenen Bezirksausschüssen der Landeshauptstadt München und vom österreichischen Kulturforum.– Die Reihe ›Composer in Dialogue‹, gefördert von der Kulturstiftung der Stadtsparkasse München und vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München – mit den Gästen Joëlle Léandre und Olga Neuwirth.– Die monatliche Reihe ›Improvisierte Musik München‹ auf der vom Kulturreferat zur Verfügung gestellten ehemaligen Probebühne ›Schwere Reiter‹ der Falckenbergschule.– Das Kindermitmachmusiktheater ›Musik hautnah – mit Charlie um die Welt‹ (ca. 100 Aufführungen an Schulen und in großen Hallen in München, Bayern und Österreich), gefördert vom Kulturreferat und vom Schulreferat.Johanna Varner spielte bei den ›Internationalen Begegnungen‹ mit Christofer Varner, Barry Guy, Joëlle Léandre, Pierre Favre, Maya Homburger, Han Bennink, Lucas Niggli, Susan Alcorn, Tobias Delius, Johannes Bauer, Freddy Studer, Franz Hautzinger, Thomas Lehn, George Lewis, Gunnar Geisse, Evan Parker, Joel Grip, Mary Oliver und Phil Durrant. Aus diesen Begegnungen entstanden einige feste Ensembles wie: AMMÜ (Bennink, Oliver, Varner & Varner), STRINGS (Guy, Homburger, Varner & Varner), JOMO (Mary Oliver, J. Varner), Olivage (Oliver, Geisse, Varner & Varner).

http://www.varner.de/ 

Alben:

JOMO:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Warenkorb

Die Website dient ausschließlich Demonstrationszwecken und ist mit der Neos Music GmbH abgesprochen.

X