Girolamo Frescobaldi, Nikolaus Brass, Johann Jakob Froberger, Domenico Zipoli: Figuren der Sehnsucht – Works for Meantone Tempered Accordion

17,99 

+ Free Shipping
Artikelnummer: NEOS 22001 Kategorie:
Veröffentlicht am: Juni 26, 2020

Programm:

Figuren der Sehnsucht
Werke für mitteltönig gestimmtes Akkordeon

Girolamo Frescobaldi (1583–1643)

[01] Toccata avanti la messa della Madonna (aus Fiori musicali, 1635) 01:03
[02] Toccata per l’Elevatione (aus Fiori musicali, 1635) 02:33
[03] Canzon terza detta La Crivelli (aus Canzoni alla Francese, 1645) 03:28

Nikolaus Brass (*1949)

[04] Harmonies I (2014) 07:25

Johann Jakob Froberger (1616–1667)

[05] Fantasia II in a, FbWV 202 (aus Libro secondo, 1649) 04:02
[06] Fantasia V in a, FbWV 205 (aus Libro secondo, 1649) 03:33
[07] Canzon II in g, FbWV 302 (aus Libro secondo, 1649) 03:23

Nikolaus Brass (*1949)

[08] Harmonies II (2018) 02:32
[09] Harmonies III (2014) 03:18
[10] Harmonies IV (2014) 01:19

Domenico Zipoli (1688–1726)

[11] Canzona in d 02:27
[12] Canzona in C 02:01
[13] Canzona in F 02:40
[14] Canzona in e 03:08
[15] Canzona in g 03:19

Nikolaus Brass (*1949)

[16] Figuren der Sehnsucht (2019) 16:03

Girolamo Frescobaldi (1583–1643)

[17] Canzon quinta detta La Bellerofonte (aus Canzoni alla Francese, 1645) 02:43
[18] Canzon nona detta La Querina (aus Canzoni alla Francese, 1645) 03:34
[19] Capriccio di durezze (aus Il primo libro di Capricci, 1624) 04:39

Gesamtspielzeit: 73:31

Hans Maier, mitteltönig gestimmtes Akkordeon

Pressestimmen:

01/21

Unvermutete Begegnungen

[…] Für einen nicht minder fruchtbaren Dialog zwischen Vergangenheit und Gegenwart zeichnet sich der Akkordeonist Hans Maier verantwortlich. Er hat einige Meister aus Früh- und Spätbarock mit dem Komponisten Nikolaus Brass zusammengebracht. Dabei setzt er auf mitteltönige Stimmung, um den besonderen harmonischen Reiz alter Musik authentischer hörbar zu machen und deren spezielle Schwebungsfrequenzen für neue Komposition zu nutzen. Im Auftrag von Maier schrieb Nikolaus Brass den Zyklus der “Harmonies” (2014-2018) und ließ sich mit hörbarer Sensitivität auf den warmen Sound de4r mitteltönigen Stimmung ein. Maier gelingt es in diesen Ersteinspielungen, Brass’ fluoreszierende Klang-Tableaus farblich minutiös auszudifferenzieren. Die ebenfalls ersteingespielten “Figuren der Sehnsucht” (2019) konstituieren im direkten Vergleich ein kleinteiligeres Mosaik kontrastiver Gestalten, die unentwegt ihre Konturen und Bewegungsrichtungen ändern. Die für Akkordeon eingerichteten Stücke von Girolamo Frescobaldi, Johan Jacob Froberger und Domenico Zipoli erscheinen hier völlig “natürlich”, konzentriert auf strukturelle Substanz, transparente Kontrapunktik und sonore Farbigkeit.

Dirk Wieschollek

 

08/2020

In seiner Kolumne “Beckmesser’s Choice” schrieb Max Nyffeler:

(…) Im klanglichen Klima der mitteltönigen Stimmung rücken sich Alt und Neu erstaunlich nah. In den “Hamonies I-IV”, komponiert 2014 und 2018, ertastet Brass schrittweise die ungewohnte Klanglichkeit, erst mit sorgfältig ausgehörten akkordischen Strukturen, dann auch zunehmend im linearen Bereich bis hin zu virtuosen Spielfiguren. Im jüngsten Werk, den 2019 uraufgeführten “Figuren der Sehnsucht”, bewegt er sich ganz natürlich auf dem neuen harmonischen Terrain und lässt seiner Phantasie freien Lauf. Durch die sensible Art, wie er das Instrument zum Sprechen bringt, und durch die überraschenden Wechsel von Klangfarben und Harmonik artikuliert sich tatsächlich so etwas wie Sehnsucht nach einer unbekannten Ferne.

 

Artikelnummer

Brand

EAN

Warenkorb

Die Website dient ausschließlich Demonstrationszwecken und ist mit der Neos Music GmbH abgesprochen.

X